Foto: Karbol Wanghi/shutterstock.com

Englisch-Lektorat & Korrektorat Basel

Englisch-Lektorat & Korrektorat in Köln, Elizabeth K. Naithani, M.A.
Elizabeth K. Naithani, M.A.
Native Speaker (Englisch), Köln

Welchen Eindruck erwecken bei Ihnen orthographische Fehler oder holprige Sprache in deutschen Texten? Wie reagieren Sie auf Texte in Ihrer Muttersprache, die augenscheinlich niemand redigiert hat?

Nun, genauso peinlich sind Fehler in englischsprachigen Publi­kationen. Vor allem wird ein fehlerhafter oder schlecht geschriebener Text auf Ihre (potenziellen) Kunden abschreckend wirken.

Allzu häufig halten deutsche Mutter­sprachler englische Texte für fehlerfrei, die in Wahrheit noch fehlerhaft sind und deren Sprach­stil auf englische Native Speaker unprofessionell wirkt.

Spielt in Ihrer Branche (ein inter­nationales) Image eine Rolle? Dann stehe ich Ihnen gerne mit meiner Expertise als Lektorin oder Korrektorin für Ihre englischen Texte zur Verfügung.

Was macht ein Lektor?

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird „Lektor“ häufig synonym für „Korrektor“ verwendet. Lektoren gehen jedoch einen Schritt weiter als Korrektoren: Ein Lektor nimmt nicht nur die Sprache, sondern auch den Inhalt unter die Lupe. Beispielsweise kontrolliert er die korrekte und einheitliche Verwendung von Firmennamen, Nummern, Quellenangaben, E-Mailadressen, Telefonnummern oder Berufsbezeichnungen. Zudem überprüft er Texte hinsichtlich Kohärenz, Satzstruktur, Paragraphierung, Gebrauch von länderspezifischen Redewendungen, Corporate Wording, Jargon, Register und Stil.

Wenn ein betriebsinternes Style Sheet vorliegt, achtet ein Lektor genau darauf, dass die darin enthaltenen Richtlinien eingehalten werden. Ein solches individuelles Style Sheet oder Glossar stelle ich gerne für Sie zusammen.

Was ist ein Korrektor?

Ein Korrektor prüft Texte, um zu garantieren, dass diese fehlerfrei sind. Dabei korrigiert ein Korrektor Grammatik-, Schreib- und Kommasetzungsfehler und macht Vorschläge für eine bessere Wortwahl.

 

Sollte es sich bei dem zu korrigierenden Text um eine Übersetzung handeln, richtet ein Korrektor besonderes Augenmerk auf mögliche Übersetzungsfehler.

Wie werden Fehler korrigiert?

Werden mir Texte in ausgedruckter Form zur Verfügung gestellt werden, korrigiere ich von Hand unmittelbar im Manuskript. Da ich meist für deutschsprachige Kunden arbeite, verwende ich die im deutschsprachigen Raum gängigen Korrekturzeichen nach DIN 16511 (PDF).

Bei digitalen Dokumenten korrigiere ich direkt mittels der Microsoft-Word-Funktion „Änderungen nachverfolgen“. Weitergehende Kommentare füge ich ebenfalls auf diese Weise in das elektronische Dokument ein.

Preise für Korrekturlesen und Englisch-Lektorat

Ich orientiere mich bei der Preiskalkulation an den Tarifen der schweizerischen Dolmetscher-
und Übersetzervereinigung (DÜV)
. Da der Arbeitsaufwand für Lektorats- und Korrektoratsarbeiten jeweils sehr unterschiedlich ausfällt, berechne ich meine Dienstleistung nicht pro Wort, sondern nach Zeitaufwand.

Hierbei ist zu berücksichtigen, dass Lektorats- und Korrektoratspreise erst nach einer Betrachtung der englischen Texte kalkuliert werden. Selbstverständlich werden zugesandte Texte stets absolut vertraulich behandelt.

Bei Eilaufträgen oder bei Wochenend- und Feiertagsarbeit fallen zusätzliche Gebühren an.

Fordern Sie hier unverbindlich eine Offerte an.

Logo des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer

Website zuletzt aktualisiert am 22.05.2018 |  ©2018 Elizabeth Naithani, amerikanisch-schweizerische Übersetzerin, Lektorin, Sprachtrainerin  |  Partnerbereich  |  Impressum & Datenschutz  |  Seitenverzeichnis